Cup-Wochenende in Berlin und Sprachentag Russisch

Wie ín den Jahren davor, haben auch in diesem Jahr unsere Schülerinnen aus dem Russischkurs an dem Wettbewerb „Spielend Russisch lernen“ teilgenommen. Noemie Berner, Jule Stolpmann, Tatiana Paladiichuk, Rasha Alagha und ihre Lehrerin Nadiya Wehebrink hatten das Glück, vom 4. bis 6. November das 1. Berliner Cupwochenende zu erleben, an dem insgesamt über 30 Teams aus ganz Deutschland und Österreich  teilgenommen haben.

Um Berlin schmackhaft zu machen, haben die Veranstalter sich dazu entschlossen, allen Teilnehmern die Stadt vom Wasser aus zu zeigen. Wir erlebten eine der pulsierendsten Hauptstädte Europas vom Schiff aus auf der Spree und am Ende der Tour konnten alle im Regierungsviertel ein Paar Stunden individuell gestalten. 

Zwei Tage nach dem erlebnisvollem Wochenende in Berlin starteten die Schülerinnen und Schüler des Russischkurses erneut. Dieses Mal ging es nach Euskirchen, um unter dem Motto „Wir setzen uns für Frieden ein“ am Sprachentag Russisch teilzunehmen. Rund 300 Schülerinnen und Schüler von 23 Schulen aus ganz NRW waren mit 40 Lehrerinnen und Lehrern gekommen. Darunter von der Stadtschule Noemie Berner, Kirill Unruh, Yana Kalashnikowa, Elisa Polur, Tamila Prochorowa, Tatiana Paladiichuk und Anastasiia Nesterenko in der Begleitung von Frau Wehebrink.

Im Laufe des Tages hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in gemischten Kleingruppen Kurzfilme zu drehen. Angelehnt waren diese an die populäre Zeichentrickserie „Mascha und der Bär“. Darüber hinaus wurde im weiteren Verlauf des Sprachentages an der Marienschule ein russisch-ukrainisches Friedenslied einstudiert, um ein Zeichen gegen Aggression und Gewalt zu setzen.

Wer sich von den Ergebnissen des Russisch-Sprachentages einen Eindruck verschaffen möchte, findet unter folgendem Link die Kurzfilme https://drive.google.com/file/d/1RgpvVu9q-NSTQ1CU7r1d-PFqYWRHqj-d/view?usp=sharing

und hier ein Video des gemeinsam gesungenen Friedensliedes https://drive.google.com/file/d/1VKFDQxjpwVLe3LBxEPz05uku___0JDTC/view?usp=sharing