Corona Update 06.10.2021

Informationen zu den Herbstferien und den folgenden Wochen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Herbstferien liegen vor uns und wir sind froh und dankbar, dass wir die vergangenen Wochen miteinander in der Schule verbringen konnten.

Für die kommenden Wochen hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW neue Informationen veröffentlicht. Die gesamte Schulmail können Sie hier einsehen.  

Hier einige wichtige Hinweise:

  • Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25. Oktober 2021) werden zum Unterrichtsbeginn Testungen für Schülerinnen und Schüler, die nicht immunisiert (geimpft oder genesen) sind, durchgeführt. Für Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal gilt dies entsprechend.
  • Bis zum Beginn der Weihnachtsferien werden dann die gewohnten Tests fortgeführt. Bei uns sind das die drei Corona-Selbsttests pro Woche.
  • Da es in den Ferien keinen schulischen Testnachweis gibt, benötigen Schülerinnen und Schüler – sofern nicht geimpft oder genesen – für alle 3G-Veranstaltungen einen aktuellen negativen Test. Diese Bürgertests bleiben auch nach dem 11. Oktober für alle unter 18 Jahren kostenlos.
  • Wir bitten Sie: Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, in den letzten Tagen vor Schulbeginn einmal testen. Damit leisten Sie auf freiwilliger Basis einen wichtigen Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021.
  • Reiserückkehrer aus dem Ausland, die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, müssen sich bei der Wiedereinreise nach Deutschland einen Test unterziehen.
  • Bei Rückkehr aus bestimmten Regionen im Ausland, in denen eine erhöhte Gefahr besteht, sich mit dem Covid-19-Virus anzustecken (Hochinzidenzgebiete), müssen alle ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder einer Genesung – einen Test machen.
  • Die Landesregierung beabsichtigt, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Eine abschließende Information dazu erhalten Sie in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien.

Wir wünschen Ihnen erholsame Ferien! Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schrader, Schulleiterin

Unser Team „Rocket“ fast auf dem Siegertreppchen

Nur ein einziger Punkt trennte das Team „Rocket“ der Stadtschule Lübbecke vom 3. Platz des diesjährigen zdi Roboterwettbewerbs. Dieser wurde, anders als in den letzten Jahren, als Onlinewettbewerb in ganz NRW an drei Tagen durchgeführt. Hierbei traten fast 60 Teams mit selbst entworfenen Lego Robotern gegeneinander an. Es geht darum, LEGO Mindstorms Roboter so zu programmieren, dass die Fahrzeuge bestimmte Aufgaben selbstständig erledigen.

In diesem Jahr war das Thema „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“. Zum Beispiel sollten die Roboter Müll aus einem Fluss sammeln und diesen zur Deponie bringen. Auf dem Spielfeld sah das so aus, dass verschiedene Legosteine eingesammelt und in die aufgezeichnete Müllbox gebracht werden mussten. Außerdem sollte ein Elektrofahrzeug zur Ladestation gebracht und es musste ein Kabel „angeschlossen“ werden. Bei allen Aufgaben durfte der Roboter auf dem Spielfeld nicht berührt werden und musste alleine fahren, ansonsten gab es Strafpunkte. Je nach Schwierigkeit gab es für die unterschiedlichen Aufgaben unterschiedlich viele Punkte. Die Gesamtpunktzahl nach zwei Läufen entschied über die Platzierung.

Leider reichte es für „Rocket“ am Ende nur für den 4. Platz. Trotzdem ein toller Erfolg!

Zu unserem Team „Rocket“ gehören:

  • Muna Ismail: Sie startete mit hoher Konzentration und Präzision den Roboter zielgerichtet, so dass dieser gleich zu Beginn die richtige Richtung einschlug.
  • Martina  Bouls: Sie sorgte immer für gute Laune und das leibliche Wohl.
  • Mavie Stork: Sie holte bei der Programmierung das Letzte aus den Robotern heraus. Außerdem sorgte sie  durch ihre Hartnäckigkeit und Motivation dafür, dass die Aufgaben planmäßig liefen.
  • Matthew Potter-Edwards: Er war immer zur Stelle, wenn es irgendwo klemmte und half aus, wo Hilfe nötig war.
  • Ola Kruszynska: Sie sorgte für den richtigen Teamspirit und hielt alle auch in kritischen Situationen zusammen.

Immer dienstags traf sich das Team zum Programmieren, Musik hören und picknicken. Oftmals endeten die Proben erst spät am Nachmittag, als der Hausmeister schon die Schule abschließen wollte. Immer stand der Spaß an erster Stelle und dennoch wurde das Ziel nicht aus den Augen verloren. Herr thor Straten hatte nur die Aufgabe, hin und wieder einmal zu schauen, der Rest lief von alleine.

Bereits seit 2018 nimmt die Stadtschule mit mindestens einem Team am zdi Roboterwettberb teil. Die Idee entstand im Unterricht im Wahlpflichtfach MINT. Hier wird im 7. und 8. Schuljahr beim Thema Roboter und Programmierung mit Lego Mindstorms gearbeitet. Immer wieder finden sich Schülerinnen und Schüler, die auf diesem Gebiet besonders großes Interesse zeigen. Diese sind dann auch gern bereit, in ihrer Freizeit eigenständig an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Nachdem es 2019 zu einem vierten Platz in der Regionalrunde reichte, standen unsere beiden Teams im vergangenen Jahr auf den beiden ersten Plätzen in der Regionalrunde. Leider fiel der Landeswettbewerb wegen der Corona-Krise aus.

„Wir“ haben gewonnen!

Mavie Stork und Evan Reder haben beim Landeswettbewerb „Spielend Russisch lernen“ gewonnen und fahren im November zum Bundeswettbewerb nach Freiburg in den Europapark Rust.
Wir freuen uns sehr mit ihnen!
Wer mehr erfahren möchte, klickt auf das Bild!

Info-Abend für Viertklässler-Eltern und -Erziehungsberechtigte

Am Dienstag, den 14. September 2021 findet um 19 Uhr in der Aula der Stadtschule ein Informations-Abend für Eltern und Erziehungsberechtigte der frisch gebackenen Viertklässler statt. Also für die Familien, deren Kinder ab dem kommenden Schuljahr eine weiterführende Schule besuchen werden.

Wir laden Sie herzlich ein, sich an diesem Abend einen ersten Einblick in unsere Schule zu verschaffen, sich von uns informieren zu lassen und Ihre Fragen an uns zu stellen.

Aufgrund der Änderungen in der Corona-Schutzverordnung ist es nötig, dass Sie die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) erfüllen. Bitte seien Sie darauf vorbereitet, dass wir dies überprüfen müssen und kommen Sie deshalb möglichst etwa 20 Minuten vor Beginn.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Welt ist bunt

Die Stadtschule Lübbecke feiert im kommenden Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Von Beginn an steht unser Arbeiten unter der Überschrift „Wir sind gemeinsam erfolgreich“. Gemeinsam erfolgreich, trotz – nein, gerade wegen der so unterschiedlichen Menschen, die an unserer Schule zusammenkommen, die ihre Interessen und Begabungen, ihre Geschichten und Erfahrungen verbinden. 

Die Welt ist vielfältig und ihre Menschen sind es auch. Diese Vielfalt, im Großen der Welt wie im Kleinen an unserer Schule, sehen wir als Reichtum des Lebens an und machen uns deshalb stark für Diversität und Toleranz, für Respekt und Wertschätzung.

Im vergangenen Schuljahr haben sich einige Schüler*innen des entlassenen 10. Jahrgangs im Rahmen eines Mottotages mit sexueller Diversität beschäftigt. Dabei haben sie festgestellt, dass viele Schüler*innen über die LGBTQIA+ (englischsprachige Abkürzung für Menschen unterschiedlicher Geschlechts-Identität und sexueller Orientierung) nur wenig wissen. Um sich dafür einzusetzen, dass in der Schule alle, unabhängig ihrer Identität und Orientierung, akzeptiert und respektiert werden, haben sie verschiedene Plakate erstellt und aufgehängt.

Maria Fast, Cilly Friesen, Hevi Hasun, Patricia Kerbel, Anita Kostenezki, Melissa Warkentin

Doch die Achtung der Vielfalt ist nicht auf diesen einen Bereich des Lebens beschränkt. Bunt statt Schwarzweiß meint viel mehr. Darauf machen wir seit Beginn dieses Schuljahres durch zwei große, regenbogenfarbene Schilder aufmerksam, die in den beiden Eingangsbereichen unserer Schule hängen. Auf ihnen heißt es übersetzt: „Willkommen allen Größen, allen Farben, allen Kulturen, allen Geschlechtern, allen Glaubensrichtungen, allen Religionen, allen Altersgruppen, allen Arten, allen Menschen“.

Kemal Can Asar, Kim-Alexandra Everill, Leon Hilbk, Sophie Meier

Wir leben in einem Land, in dem Menschen ihr Leben innerhalb der freiheitlich-demokratischen Grundordnung selbstbestimmt und frei gestalten können. Das ist nicht selbstverständlich! Ausgrenzung von oder sogar Übergriffe auf Menschen eines anderen Geschlechts, einer anderen Religion oder Hautfarbe usw. zeigen dies immer wieder. In anderen Ländern – aber auch hier in Deutschland. 

Deshalb sehen wir eine zentrale pädagogische Aufgabe unserer Schule darin, die Wertschätzung dieser Vielfalt zu lernen und zu lehren. Wir wollen Diversität miteinander leben, mit all ihren Möglichkeiten und Herausforderungen. Denn wir sind froh und dankbar, dass die Welt bunt ist. Und wir wollen, dass sie das bleibt!

Willkommen zurück!

Start in das neue Schuljahr am Mittwoch, 18.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass Sie in den Sommerferien mit ihrer Familie schöne Momente erlebt haben und ausgeruht und fit in das neue Schuljahr starten können.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat den Schulbetrieb zum neuen Schuljahr angepasst. Die gesamte Schulmail finden Sie hier. Viele Regelungen sind bereits aus dem letzten Schuljahr bekannt und werden im neuen Schuljahr beibehalten.

Schulbetrieb an der Stadtschule

  • Am Mittwoch (18.08.2021) kehren alle Jahrgänge und alle Schülerinnen und Schüler  in den Präsenzunterricht in die Schule zurück. 
  • Alle bereits bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin (z.B. Laufwege beachten, Hände waschen, Maske im Gebäude tragen, Abstände einhalten,  …).
  • Es wird Unterricht nach dem aktuellen Stundenplan erteilt. Alle Fächer werden in der Schule unterrichtet.
  • Der Nachmittagsunterricht wird ab Montag, dem 30.08.2021 stattfinden. 
  • Der gesamte Kurs-Unterricht wird wieder erteilt. Das bedeutet, dass alle Kurse wieder in gewohnter Weise unterrichtet werden.
  • Die einmal festgelegte Sitzordnung wird protokolliert und beibehalten.
  • Die Maskenpflicht besteht weiterhin im ganzen Schulgebäude und im Unterricht. Außerhalb des Gebäudes kann die Maske abgesetzt werden. Die nötigen Abstände sind immer zu beachten.
  • Die bereits bekannte Pflicht zum Selbsttest (2x in der Woche) in der Schule wird vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW weiterhin aufrecht erhalten
  • Die Selbsttests werden jeweils am Montag und am Donnerstag in der ersten Stunde stattfinden. Schülerinnen und Schüler, die verspätet oder krankheitsbedingt außerhalb dieser Zeiten in die Schule zurückkehren, melden sich bitte im Sekretariat. Sie erhalten umgehend einen Selbsttest. 
  • Der Kioskverkauf wird unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln wieder aufgenommen. Es wird neben der Verkaufsstelle in der Mensa auch weiter eine zweite Möglichkeit des Einkaufens aus einem Fenster der Küche geben. Auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregeln. In der Warteschlange muss eine Maske getragen werden.
  • Der Aufenthalt in der Aula dient nur dem Einkauf, ein Verweilen in der 1. oder 2. Pause ist nicht erlaubt! 
  • Die Ausgabe und der Verzehr von Mittagessen wird ab dem 30.08.2021, unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln, wieder aufgenommen.
  • In der Mittagspause ist der Kiosk in der Aula geschlossen. Ein Verkauf der Kioskware erfolgt ausschließlich über das Fenster.
  • Nur Schülerinnen und Schüler, die essen möchten, betreten die Aula. Die Tische in der Mensa sind mit dem Mindestabstand aufgestellt worden. 
  • Während der Essenszeit befinden sich nur die Schülerinnen und Schüler an den Tischen und in der Mensa, die das Mittagessen verzehren möchten.

Das ganze Team der Stadtschule freut sich sehr auf das neue Schuljahr. Wir wünschen uns allen miteinander einen guten und erfolgreichen Start!

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schrader, Schulleiterin

Einschulung an der Stadtschule am 18. und 19.08.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bald kommt Ihr Kind in die Stadtschule Lübbecke! Sie und Ihr Kind freuen sich bestimmt schon. Die Einschulung soll ein schöner Tag für alle werden.

Wegen Corona gelten für die Einschulung besondere Regeln. 

Regeln bei der Feier zur Einschulung:

  • Alle müssen eine Maske tragen. Das kann eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske sein. Nur Kinder unter 6 Jahren sind davon befreit.
  • Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen Gruppen.
  • Füllen Sie die Liste zur Kontakt-Nachverfolgung aus.
  • Kommen Sie in einer Gruppe? Dann schreiben Sie alle Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mailadressen auf.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, drucken Sie diese Liste zur Kontakt-Nachverfolgung bitte vorher zuhause aus. Füllen Sie vollständig aus und halten sie beim Einlass bereit. Sie bekommen die Liste auch in der Schule.
  • Kreuzen Sie bitte für jede Person an, ob sie getestet, geimpft oder genesen ist.
  • Falls nicht geimpft oder genesen: Bitte machen Sie, Ihr Kind und weitere Gäste einen Corona-Tests vor der Einschulung. Sie können ihn in einem Testzentrum machen lassen. Sie müssen für den Test nichts bezahlen. Der Test ist auch als Bürger-Test bekannt. Oder Sie machen einen Corona-Selbsttest.

Die Corona-Regeln können sich bis zur Einschulung noch ändern. Denn sie sind davon abhängig, wie viele Menschen sich in unserer Region aktuell mit Corona anstecken. Informationen zu den Regeln stehen in § 1 Absatz 6 der Corona-Betreuungsverordnung und § 13 der Corona-Schutzverordnung.  

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Wir freuen uns auf Ihr Kind und Sie. Allen Gästen wünschen wir eine schöne Einschulungsfeier und Ihrem Kind einen guten Start in die Schulzeit an der Stadtschule Lübbecke!

Herzliche Grüße von der Schulleitung und dem Lehrerkollegium der Stadtschule Lübbecke

Corona-Update 21.05.2021

Schulstart am Montag, 31. Mai 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat den Schulbetrieb ab Montag (31.05.2021) neu geregelt. Für die letzte Phase vor den Sommerferien werden wir den Unterricht in vollem Umfang mit allen Schülerinnen und Schülern wieder aufnehmen. 

Schulbetrieb an der Stadtschule ab dem 31. Mai 2021

  • Am Montag (31.05.2021) kehren alle Jahrgänge und alle Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht in die Schule zurück. 
  • Alle bereits bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin (z.B. Laufwege beachten, Hände waschen, Maske tragen, Abstände einhalten,  …).
  • Die Maskenpflicht besteht weiterhin auf dem gesamten Schulgelände, im ganzen Schulgebäude und am Sitzplatz.
  • Der Wechselunterricht und das Betreuungsangebot entfallen.
  • Es wird Unterricht nach dem aktuellen Stundenplan erteilt. Alle Fächer werden in der Schule unterrichtet.
  • Der Nachmittagsunterricht findet ebenfalls statt. Allerdings werden in der Regel keine Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Ergänzungsstunden werden wie bisher erteilt.
  • Der gesamte Kurs-Unterricht wird wieder erteilt. Das bedeutet, dass alle Kurse wieder in gewohnter Weise unterrichtet werden.
  • Die einmal festgelegte Sitzordnung wird protokolliert und beibehalten.
  • Die bereits bekannte Pflicht zum Selbsttest (2x in der Woche) in der Schule wird vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW weiterhin aufrecht erhalten
  • Es werden jeweils am Montag und am Donnerstag in der ersten Stunde die Selbsttests an unserer Schule stattfinden. Schülerinnen und Schüler, die krankheitsbedingt außerhalb dieser Zeiten in die Schule zurückkehren, melden sich bitte im Sekretariat. Sie erhalten umgehend einen Selbsttest. 
  • Die Mensa wird geöffnet.  
  • Der Kioskverkauf wird unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln wieder aufgenommen. Es wird neben der bekannten Verkaufsstelle in der Mensa eine zweite Möglichkeit des Einkaufens geben. Aus einem Fenster der Küche werden die Mitarbeiterinnen von der Firma „Erste Sahne“ ebenfalls verkaufen. Auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregeln.
  • Der Aufenthalt in der Aula dient nur dem Einkauf, ein Verweilen in der 1. oder 2. Pause ist nicht erlaubt! 
  • Die Ausgabe und der Verzehr von Mittagessen wird unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln wieder aufgenommen.
  • In der Mittagspause ist der Kiosk in der Aula geschlossen. Ein Verkauf der Kioskware erfolgt ausschließlich über das Fenster.
  • Nur Schülerinnen und Schüler, die essen möchten, betreten die Aula. Die Tische in der Mensa sind mit dem Mindestabstand aufgestellt worden. 
  • Während der Essenszeit befinden sich nur die Schülerinnen und Schüler an den Tischen und in der Mensa, die das Mittagessen verzehren möchten.

Die gesamte Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW können Sie hier einsehen.

Für Ihre Mitarbeit und Unterstützung in der langen Phase des Distanz- und Wechselunterrichtes bedanke ich mich herzlich und wünsche Ihnen ein erholsames Pfingstwochenende. Bleiben Sie bei guter Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schrader, Schulleiterin