Corona-Update 19.02.2021

Schulstart am Montag, 22.02.2021 für den 10. Jahrgang

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

endlich dürfen wir wieder Schülerinnen und Schüler in unserer Schule begrüßen. Ab Montag (22.02.2021) kehrt als erstes der 10. Jahrgang zurück. Dies ist, besonders im Hinblick auf die Zentralen Prüfungen am Ende der 10. Klasse, eine positive Entwicklung. Die Wiederaufnahme des Unterrichts erfolgt unter den bekannten Hygienebestimmungen und der aktuellen Coronaschutzverordnung.

  • Jede Klasse/ jeder Kurs wurde geteilt. Dafür haben die Klassenlehrerteams zwei Gruppen gebildet. Wir sprechen von der Gruppe A und der Gruppe B. Die Schulwochen sind ebenfalls in A- und B-Wochen eingeteilt (siehe IServ-Kalender).
  • Die Schülerinnen und Schüler haben wöchentlichen Wechselunterricht. Die Gruppen arbeiten also eine Woche in der Schule, die andere zuhause.
  • Schülerinnen und Schüler, die sich in der Gruppe A befinden, haben in der A- Woche Präsenz-Unterricht. Die Gruppe B befindet sich im Distanzlernen.
  • In der B-Woche erhält die Gruppe B Unterricht in der Schule und die Gruppe A ist im Distanzlernen
  • Die Klassenleitungen informieren ihre Klasse über die Gruppenzugehörigkeit.
  • Es wird Unterricht nach dem aktuellen Stundenplan erteilt. Alle Fächer werden in der Schule unterrichtet.
  • Der Unterricht findet in festen Klassen oder Lerngruppen statt.
  • Die einmal festgelegte Sitzordnung wird protokolliert und beibehalten.
  • Die Maskenpflicht besteht weiterhin auf dem gesamten Schulgelände und im ganzen Schulgebäude.
  • Nach der Ankunft auf dem Schulgelände waschen sich alle Schülerinnen und Schüler die Hände und begeben sich direkt zu ihren Klassen- bzw. Fachräumen. Dabei sind die bekannten Laufwege zu beachten.
  • Die Mensa bleibt vorerst bis zum 05.03.2021 geschlossen. Dies betrifft auch den Verkauf am Kiosk. Bitte versorgt euch mit ausreichend Lebensmitteln.

Trotz aller Bestimmungen und Einschränkungen wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern und dem Kollegium einen gesunden und erfolgreichen Start in den Präsenz-Unterricht, beginnend mit der Gruppe A!

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schrader, Schulleiterin

Corona-Update 12.02.2021

Schulstart am 22. Februar 2021 nur für den 10. Jahrgang             

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

in dieser gestern veröffentlichten Schulmail hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung den Unterricht an den Schulen ab Montag, 22.02.2021 neu geregelt. 

  • Der Präsenzunterricht bleibt bis zum 19. Februar 2021 für alle Schülerinnen und Schüler ausgesetzt
  • In der nächsten Woche (15. bis 19.02.21) ist die schulische Situation also unverändert: Alle Lernenden bleiben im Distanzunterricht. Die bekannten Betreuungsmöglichkeiten werden weiterhin aufrechterhalten.
  • Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt.
  • Sollten Sie von dem Betreuungsangebot Gebrauch machen, dann geben Sie bitte den ausgefüllten Antrag im Sekretariat ab oder schicken ihn per Mail an stadtschule@luebbecke.de
  • Ab Montag (22.02.2021) kehren unsere 10. Klassen zurück in die Schule. Alle anderen Klassen bleiben bis auf Weiteres im Distanzlernen
  • Über die genaue Strukturierung des Unterrichtes für unseren 10. Jahrgang werde ich Sie gegen Ende der nächsten Woche ausführlich informieren
  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden über IServ oder über das Telefon mit ihren Schülerinnen und Schülern weiterhin in Kontakt bleiben.
  • Die ursprünglich in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres (frühestens September 2021) verschoben.

Mit freundlichen Grüßen

Anke Schrader, Schulleiterin

Corona-Update 07.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche Ihnen und euch, auch im Namen des gesamten Stadtschulkollegiums, ein glückliches und gesundes Jahr 2021. Ich möchte mich bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung im Verlauf der Corona-Pandemie bedanken. Nur durch Ihre zeitnahe Weitergabe von Informationen war es uns möglich, schnell zu reagieren. Gemeinsam ist es uns so gelungen, das Infektionsgeschehen an unserer Schule über einen langen Zeitraum hinweg sehr gering zu halten.

In dieser heute veröffentlichten Schulmail hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung den Unterricht an den Schulen ab Montag (11.01.2021) neu geregelt. Dabei steht die Reduzierung von Kontaktmöglichkeiten im Fokus.

Zur Vorbereitung des Distanzlernens stehen den Schulen zwei Vorbereitungstage zur Verfügung. Wir werden diese beiden Tage in Anspruch nehmen. Somit startet der Distanzunterricht an unserer Schule am Mittwoch, 13.01.2021.

  • Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Mittwoch, den 13. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht, erteilt.
  • Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich auch für alle Abschlussklassen.
  • Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 bieten wir ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können.  Sollten Sie von dem Betreuungsangebot Gebrauch machen, dann geben Sie bitte den ausgefüllten Antrag umgehend im Sekretariat ab oder senden Sie ihn per Email an stadtschule@luebbecke.de
  • Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert (z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und Motorische Entwicklung) wird diese in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sichergestellt.
  • Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden über IServ oder über das Telefon mit ihren Schülerinnen und Schülern in Kontakt treten; Aufgaben in allen Fächern werden über das Aufgabenmodul bereitgestellt und, wie abgesprochen, bewertet. Die Mitarbeit und die Bearbeitung der Aufgaben, während des Distanzunterricht, fließen in die Bewertung der sonstigen Leistungen ein. Nach Absprache mit dem Klassenleitungsteam (Jg. 5/6) liegen Arbeitsmaterialien im Klassenraum bereit.
  • Die noch nicht abgeholten Materialien (Hefte, Bücher, Arbeitshefte, …), die für ein erfolgreiches Arbeiten zu Hause notwendig sind, können am Montag und Dienstag (11.01.2021 und 12.01.2021) von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr aus den Klassenräumen abgeholt werden.
  • Die bestellten digitalen Endgeräte zur Sicherstellung des digitalen Unterrichtes sind noch nicht in der Schule eingetroffen. 
  • Die Potentialanalyse für den 8. Jahrgang in der Zeit vom 11.01.2021 bis zum 15.01.2021 fällt aus. Wir haben in der Woche vom 22.02.2021 bis zum 26.02.2021 mit den Verantwortlichen neue Termine vereinbart. 
  • Die Entscheidung über die Teilnahme Ihres Kindes in Klasse 10 an dem Betriebspraktikum im Januar treffen Sie zusammen mit Ihrem Kind und dem Betrieb. Bitte setzen Sie sich mit dem Betrieb vorab in Verbindung. Die Praktikumsbetreuung findet von Seiten der Schule telefonisch und über IServ statt. Sollte Ihr Kind sein Betriebspraktikum antreten, teilen Sie dies bitte dem Klassenleitungsteam mit.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schrader, Schulleiterin

Ein AED für die Stadtschule

Wir freuen uns sehr, dass unserer Schule durch den DRK Ortsverein (OV) Lübbecke ein automatisierter externer Defibrillator (AED) zur Verfügung gestellt wurde. Der AED ist ein medizinisches Gerät zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen durch Abgabe von Stromstößen bei Herzkreislauf-Stillständen. Mit diesen Geräten werden in den ersten Minuten Leben gerettet. Der AED ist besonders für Laienhelfer gedacht, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Bienenwachstücher

Gemeinsam mit Elisabeth Schmelzer und Rita Maria Fröhle vom Mindener Verein „GreenFairPlanet“ hat die Klasse 7D Bienenwachstücher hergestellt. Diese können wie Frischhaltefolie verwendet werden und sind nicht nur viel schöner anzusehen, sondern helfen auch, Plastikmüll einzusparen.
Hier geht es zur Anleitung für die Herstellung der Tücher.

Corona-Update 14.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat gestern Abend diese Mail versendet. Sie ist eine Ergänzung zu der Veröffentlichung am Freitag. Es gibt keine Neuerungen zu den Informationen, die ich am Freitag veröffentlicht habe. Nach wie vor haben die Jahrgänge 5 bis 7 die Möglichkeit, am Präsenzunterricht in der Schule teilzunehmen. Diese Regelung gilt bis Freitag (18.12.2020).

Sollte es besonders in Hinblick auf den Lockdown am Mittwoch neue Informationen für die Schule geben, werde ich sie umgehend über unsere Homepage informieren.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schrader, Schulleiterin

Corona-Update 11.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat aufgrund der Pandemie-Entwicklung den Unterricht an den Schulen ab Montag (14.12.2020) neu geregelt.

  1. Von Jahrgangsstufe 5 bis 7 gilt, dass Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen können. Die Schulpflicht gilt weiter. Es wird Distanzunterricht erteilt.
    Bitte teilen Sie eine Abmeldung dem Klassenlehrerteam über IServ mit. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektions-Prävention nicht sinnvoll. Sobald uns belastbare Zahlen zum Präsenzbedarf in diesen Jahrgängen vorliegen, werden wir Sie über die Organisation der verbleibenden Schultage informieren
  2. Ab Jahrgangsstufe 8 findet nur noch Distanzunterricht statt.
  3. Die Lehrerinnen und Lehrer werden alle Aufgaben über IServ versenden.
  4. Unterrichtsmaterialien können am Montag (14.12.2020) von 8 Uhr bis 12 Uhr aus den Klassenräumen abgeholt werden.
  5. Die geplanten Klassenarbeiten finden in allen Jahrgangsstufen statt. Zu dem Termin der Arbeit erscheint die Klasse/Lerngruppe in der Schule. Die Arbeit wird im gewohnten Klassen- bzw. Fachraum geschrieben.
  6. Die beiden Tage unmittelbar nach dem Ende der Ferien (07./08. Januar 2021) sind unterrichtsfrei. Es gelten die gleichen Regeln wie am 21./22. Dezember 2020. Für die Jahrgänge 5 und 6 kann – bei Bedarf – eine Notbetreuung beantragt werden. Den Antrag für die Befreiung finden Sie hier, die Schulmail des Ministeriums hier. Sollten Sie von dem Angebot der Notbetreuung Gebrauch machen, geben Sie bitte bis zum 18.12.2020 den ausgefüllten Antrag im Sekretariat ab.

Das gesamte Kollegium wünscht Ihnen und Ihren Familien eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit! Kommen Sie gesund ins neue Jahr 2021.

Herzliche Grüße
Anke Schrader, Schulleiterin

Die Stadtschule kennenlernen in Zeiten von Corona


Aufgrund der aktuellen Situation war es nicht möglich, den Tag der offenen Tür an der Stadtschule wie gewohnt durchzuführen. Dennoch wollte der Abteilungsleiter Martin Schneidereit interessierten Viertklässlern und ihren Eltern die Möglichkeit geben, sich einen Einblick in die Stadtschule zu verschaffen, die Räumlichkeiten, das pädagogische Konzept und die Atmosphäre der Stadtschule unter Einhaltung der augenblicklichen Corona-Regeln kennenzulernen.

So konnten sich die Kinder mit einem begleitenden Elternteil zu ca. einstündigen Führungen anmelden, die an verschiedenen Tagen durch Kollegen*innen der Stadtschule durchgeführt wurden. Diese Möglichkeit wurde mit großem Interesse wahrgenommen.

So lernten die Mädchen und Jungen Klassenräume und vor allem verschiedene Fachräume kennen: die naturwissenschaftlichen Räume, die Lehrküche, die Technik- und Informatikräume sowie das Selbstlernzentrum. In diesen Räumen wurden Unterrichtsmaterialien und -beispiele der verschiedenen Fächern präsentiert, die ältere Schüler*innen der Stadtschule (auf den Bildern Kinder der Klasse 6b) zuvor zusammengetragen hatten.

In besonderer Weise boten die kleinen Führungen den Familien die Chance, einen ersten persönlichen Kontakt zum Kollegium der Stadtschule herzustellen und auch gleich individuelle Fragen zu besprechen.

Bei weiteren Wünschen nach individueller telefonischer Beratung wenden Sie sich bitte an das Stadtschulbüro (05741/276650). Wir erinnern außerdem an den Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr 2020/2021: Er liegt vom 13.02. bis 26.02.2021. Weitere Infos werden zeitnah auf der Homepage der Stadtschule veröffentlicht.

Kein Unterricht am 21. und 22. Dezember 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens hat das Ministerium für Schule und Bildung bekanntgegeben, dass in den Schulen in NRW am Montag, den 21. und Dienstag, den 22. Dezember 2020 kein Unterricht stattfinden wird.
Für die Jahrgänge 5 und 6 kann – bei Bedarf – eine Notbetreuung beantragt werden. Den Antrag und die Schulmail des Ministeriums finden Sie Sie hier.
Sollten Sie von dem Angebot der Notbetreuung Gebrauch machen wollen, dann geben Sie den ausgefüllten Antrag bitte bis zum 07.12.2020 im Sekretariat ab.

Das gesamte Kollegium wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit.

Herzliche Grüße

Anke Schrader, Schulleiterin